Bundesweite Kampagne

Der Fachverband Biogas e.V. hat im Jahr 2010 die Aktion „Farbe ins Feld“ (FiF) ins Leben gerufen, um den Anbau von Blühstreifen und alternativen Energiepflanzen anzuregen. Neben den ökologischen Vorteilen für die Tier- und Pflanzenwelt und der Vermeidung von Bodenerosionen wird damit auch das Erscheinungsbild von Energiepflanzenfelder verbessert. Für die Jäger bedeuten Blühstreifen zudem eine wertvolle Jagdschneise für Wildschweine.

Dank der Mithilfe zahlreicher ideeller Unterstützer hat das Projekt „Farbe ins Feld“ an Bekanntheit und Popularität gewonnen. Verschiedene Saatguthersteller bieten für die Mitglieder des Fachverbandes Biogas Sonderkonditionen an und tragen damit zur Ausweitung von Blühstreifen bei. 

Neben Blühstreifen und Wildpflanzen verbessert das Anlegen sogenannter „Lerchenfenster“ die Lebensqualität vieler bodenbrütender Vögel: Der Landwirt lässt dabei innerhalb seiner Ackerfläche ein „Fenster“ von wenigen Quadratmetern frei, auf denen keine Kulturpflanzen ausgesät und geerntet werden. In diesen Ruhezonen können speziell Lerchen und andere Bodenbrüter ungestört ihren Nachwuchs aufziehen.

www.farbe-ins-feld.de